Thema

Adipositas Selbsthilfegruppe: Zusammen ist man weniger allein

Seit April 2014 trifft sich die Adipositas Selbsthilfegruppe Duisburg-Hamborn einmal im Monat im Helios Klinikum zum Gespräch. ­­Hilfe zur Selbsthilfe, bei der auch herzlich gelacht wird.

Vor der Eingangstür des Verwaltungsgebäudes des Helios Klinikums in Duisburg-Hamborn stehen vier jüngere Frauen, die miteinander lachen und scherzen. „Sind wir hier richtig?“, fragen wir, „wir wollen zur Adipositas Selbsthilfegruppe.“ „Ja, seid ihr das erste Mal mit dabei?“, werden wir freundlich gefragt. „Ja, das erste Mal“, antworten wir, „wir wollen etwas über euer Treffen hier schreiben.“ „Oh je, das kann ja lustig werden“, sagt eine Teilnehmerin seufzend.

Auf dem Gang zum Gruppenraum kommt uns Heike Nitschke lächelnd entgegen. Eine schlanke Frau, deren offene und herzliche Art sofort auffällt. Kaum vorstellbar, dass sie selbst einmal adipös war und sich einer bariatrischen Operation unterzogen hat. „Ich habe selbst einige Jahre lang an Selbsthilfegruppen teilgenommen, in denen ich viel über die Erkrankung und auch über mich selbst gelernt habe“, erzählt sie. „Für mich war rasch klar, dass ich mich weiterhin in einer Selbsthilfegruppe engagieren und andere bei der Bewältigung ihrer Probleme unterstützen möchte.“

Den kompletten Artikel lesen Sie in der neuen Ausgabe des Adipositas Wegweisers. Das Magazin können Sie kostenlos, gegen Erstattung der Portokosten, beim Adipositas Verband Deutschland e. V. anfordern. Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen zum neuen Wegweiser.

Bestellen